Agility 

 

Die Sportart Agility wird seit 2001 im PHSV Norderstedt angeboten und erfreut sich weiter wachsender Beliebtheit. Mittlerweile trainieren bei uns ca. 50 Mensch-Hund-Teams in unterschiedlichsten Leistungsstufen  und mit verschiedensten Zielsetzungen – vom Anfänger bis zum A3-Läufer.

Für diese Sportart sollte euer Hund schon einen guten Grundgehorsam besitzen, da die Übungen ohne Halsband und Leine ausgeführt werden. Diesen könnt ihr bei uns in der Basisausbildung, welche dann auch in die Begleithundeprüfung führt, vertiefen.

Zuschauen, reinschnuppern und Fragen stellen ist zu unseren offiziellen Übungszeiten jederzeit möglich. Wir weisen jedoch darauf hin, dass ein direkter Einstieg in eine der Gruppen nicht unbedingt immer sofort möglich ist.

 

Allgemeine Infos
Agility ist eine aus England stammende Hundesportart, die seit 1988 auch in Deutschland betrieben wird und sich einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreut. Beim Agility (Behändigkeit, Gewandtheit) bilden Mensch und Hund ein Team und bewältigen gemeinsam einen Parcours von bis zu 22 Hindernissen. Der Parcours besteht aus Hürden, Tunnel, einem Reifen, der A-Wand, dem Laufsteg, einer Wippe und dem Slalom. Der Hund wird ohne Halsband und ohne Leine vom Hundeführer mit Hilfe von Körpersprache und der Stimme durch den Parcours geführt. Sowohl im Training als auch im Wettkampf wird jeweils ein anders verlaufender Parcours gestellt, so dass der Hundeführer sich stets auf einen neuen Parcoursverlauf einstellen muss. 

 

Mit spielerischer Erziehung wird der Hund ausgebildet, wobei Lebensfreude und Spaß an der Bewegung mit dem Hund zum Ausdruck kommen. Diese Sportart steht jedem gesunden und schlanken Hund mit seinem bewegungsfreudigen Hundeführer offen.

Die Hunde werden in die Größenklassen Small, Medium und Large und in die Leistungsstufen A1, A2 und A3 eingeteilt. Im Wettkampf gewinnt das schnellste fehlerfreie Team.

 

 

Powered by Website Baker